Somebytes SoftwareSomebytes Software Entwicklung

Erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten

Im Laufe der Zeit sind durch verschiedenste Kundenwünsche weitere Funktionen zu ExMixedFolders hinzugefügt worden. Die meisten dieser Funktionen sind versteckt, da Sie nicht auf die Masse zutreffen. Ich möchte Ihnen die Funktionen und Ideen dahinter nicht vorenthalten, da der eine oder andere evtl. gerade eine dieser Funktionen benötigt.


Kategorie beim Synchronisationsvorgang anhängen

Um während des Abgleichs Elemente zu kategorisieren, weil Sie beispielsweise Elemente von unterschiedlichen Benutzern unterscheiden möchten, wurde diese Funktion integriert. Jedes Element das durch ExMixedFolders abgeglichen wird kann eine Kategorie erhalten.

Um das Verhalten zu aktivieren muss die Auftragskonfiguration manuell editiert werden. Öffnen Sie dazu die entsprechende "...job.settings.conf" Datei in "C:\ProgramData\ExMixedFolders\".

Ändern Sie folgenden Eintrag oder fügen Sie Ihn der Datei hinzu

<AddCategory1></AddCategory1>
<AddCategory2></AddCategory2>

und fügen den Kategorienamen entweder bei AddCategory1 oder AddCategory2 hinzu.

1 steht für die Synchronisation von links nach rechts und 2 = rechts nach links.

Beispiel:

<AddCategory1>IhreGewünschteKategorie</AddCategory1>
<AddCategory2></AddCategory2>

Besprechungsanfrage automatisch annehmen.

Verwenden Sie den nachfolgenden Schalter um bei einem Kalendersynchronisationsauftrag automatisch Besprechungsanfragen zu akzeptieren, nachdem das Element in den Zielordner kopiert wurde.

( Die Funktion ist nur aktiv, wenn Sie einen unidirektionalen Auftrag nutzen )

Öffnen Sie dazu die entsprechende "...job.settings.conf" Datei in "C:\ProgramData\ExMixedFolders\".

Ändern Sie folgenden Eintrag von false auf true:

<SetMeetingAccepted>true</SetMeetingAccepted>

Informationen aus Terminen entfernen

Mit der Einstellung "ForceCleanPrivate" können Sie erreichen, dass der Inhalt von Terminen beim Synchronisieren entfernt wird. Sie können die Funktion nur verwenden, wenn Sie unidirektional synchronisieren.

Um die Eigenschaft zu setzen, öffnen Sie die entsprechende "...job.settings.conf" Datei in "C:\ProgramData\ExMixedFolders\".

Ändern Sie folgenden Eintrag von false auf true:

<ForceCleanPrivate>true</ForceCleanPrivate>

Löschen verhindern

Es gibt Anwendungsfälle, bei denen verhindert werden soll, dass einmal synchronisierte Elemente nicht mehr gelöscht werden sollen.

Sie können das Verhalten mit den folgenden beiden Einstellungen konfigurieren:

<DontAllowDelete1>true</DontAllowDelete1> 

Mit DontAllowDelete1 erreichten Sie, dass Elemente, welche rechts gelöscht werden, links nicht gelöscht werden.

<DontAllowDelete2>true</DontAllowDelete2>

Mit DontAllowDelete2 erreichen Sie dass Elemente, welche links gelöscht werden, rechts nicht gelöscht werden.


Terminen oder Aufgaben automatisch mit dem Urheber kategorisieren

Mit der Einstellung "CategorizeByOrganisator" können Sie bei Terminen oder Aufgaben den Organisator als Kategorie benutzen. Sie können so in einem gemeinsamen Ordner anhand der Kategoriefarbe den Urheber des Eintrages erkennen.

Um die Eigenschaft zu setzen, öffnen Sie die entsprechende "...job.settings.conf" Datei in "C:\ProgramData\ExMixedFolders\".

Ändern Sie folgenden Eintrag von false auf true:

<CategorizeByOrganisator>true</CategorizeByOrganisator>


Bei Terminen Organisator an den Betreff anhängen

Mit der Einstellung "AddOrganizer2Appointments" können Sie bei Terminen den Organisator an den Betreff anhängen. Diese Einstellung funktioniert nur im unidirektionalen Modus.

Beispiel: "BETREFF (Organisator)"

Um die Eigenschaft zu setzen, öffnen Sie die entsprechende "...job.settings.conf" Datei in "C:\ProgramData\ExMixedFolders\".

Ändern Sie folgenden Eintrag von false auf true:

<AddOrganizer2Appointments>true</AddOrganizer2Appointments>

Wenn Sie den Organisator nur bei Privaten Terminen anhängen möchten, können Sie diesen Eintrag benutzen.

<AddOrganizer2CleanedPrivate>true</AddOrganizer2CleanedPrivate>

Dem Betreff ein Prefix voranstellen

Mit der Einstellung "Add2Subject1" links oder "Add2Subject2" rechts, können Sie bei den übertragenen Elementen, dem Betreff ein Prefix voranstellen. Diese Einstellung funktioniert nur im unidirektionalen Modus.

Hier ein Beispiel: "[BEARBEITER] BETREFF"

Um die Eigenschaft zu setzen, öffnen Sie die entsprechende "...job.settings.conf" Datei in "C:\ProgramData\ExMixedFolders\".

und fügen den Eintrag entweder für rechts mit <Add2Subject2/> oder für links mit <Add2Subject1/> hinzu.

Ein Beispiel:

<Add2Subject1>[HINZUZUFÜGENDER TEXT]</Add2Subject1>


Auswahl der Mailadresse bei der GAL Synchronisation

Wenn Sie bei einem GAL Synchronisationsauftrag nur bestimmte E-Mailadressen abgleichen möchten, dann verwenden Sie bitte die folgenden Einstellungen.

Öffnen Sie die entsprechende "...job.settings.conf" Datei in "C:\ProgramData\ExMixedFolders\" und setzen die unerwünschten Mail-Adressen auf false.

<SyncMailAddress1>true</SyncMailAddress1>
<SyncMailAddress2>true</SyncMailAddress2>
<SyncMailAddress3>true</SyncMailAddress3>

Ausführungsgeschwindigkeit

Die Ausführungsgeschwindigkeit von ExMixedFolders ist davon abhängig welche Tasks parallel ablaufen können ohne Konflikte zu erzeugen oder auch von den Throttling Policy Einstellungen des Exchange Servers.

ExMixedFolders versucht die Einstellungen Ihres Exchange Servers durch ausprobieren herauszufinden, dabei kann es den dafür notwendigen Parameter zwischen zwei Grenzen nach oben oder unten korrigieren. Das sind MaxDegreeOfParallelismAutoMax und MaxDegreeOfParallelismAutoMin.

<setting name="MaxDegreeOfParallelismAutoMax" serializeAs="String">
<value>10</value>
</setting>

Wenn Sie also wollen, das Exchange nicht so stark belastet wird, können Sie den MaxDegreeOfParallelismAutoMax Wert nach unten korrigieren.

Sollte Ihnen die trotz Ausführung (trotz MaxDegreeOfParallelismAutoMax > 10 ) zu langsam sein, müssen Sie die Throttling Einstellungen des Exchange Servers nach oben korrigieren. Sie könnten dazu beispielsweise eine Throttling Policy für ExMixedFolders erzeugen und diese anschließend den betreffenden Mailboxen zuweisen.

Sehen Sie bitte hier nach, wie Sie das bewerkstelligen können.

Sie finden weiterhin eine Einstellung MaxPollingInterval, welche die Pause zwischen zwei Abfragen an Exchange in Sekunden darstellt. An diese Zeit nähert sich ExMixedFolders an, wenn sich eine Zeit lang nichts ändert. 

      <setting name="MaxPollingInterval" serializeAs="String">
        <value>240</value>
      </setting>

Falls Sie keine vertraulichen Informationen im Log stehen haben möchten, dann können Sie den Parameter "CanShowNamesInLog" auf False setzen.

hide thisper Get-ThrottlingPolicy |fl EWS* können Sie sich die relevanten Einstellungen anzeigen lassen.

Synchronisationsaufgabe per AD Gruppenmitgliedschaft

Mit dem Programm BuildTasksByAdGroupMembers, welches sich im Programmverzeichnis von ExMixedFolders befindet, können Sie Mitglieder einer von Ihnen gewählten Ad-Gruppe auslesen und anhand der E-Mails der Mitglieder, Synchronisationsaufgaben für ExMixedFolders erzeugen. Diese Möglichkeit ist besonders für große Umgebungen geeignet. Der Administrator muss nach erfolgreicher Einrichtung des Systems nur noch Mitglieder einer Gruppe hinzufügen oder diese entfernen.
Dabei ist zu beachten, dass dies nur mit Impersonation funktioniert, da der nachgeahmte Benutzer in der Vorlage durch das Gruppenmitglied ersetzt wird.
Die Aufgaben werden anhand einer Auftragsvorlage erzeugt. Die Auftragsvorlage ist ein, vorab per Konfigurator erzeugter Auftrag, welcher umbenannt wird und in einem beliebigen Verzeichnis gespeichert sein kann. Innerhalb der Vorlage können Sie den Platzhalter %USERMAIL% benutzen um den Nachgeahmten Nutzer zu ersetzten.

Eine genaue Beschreibung finden Sie hier.

Logging

Mit folgender Einstellung könnn Sie die Logdatei zusätzlich in einen von Ihnen vorgegebenen Pfad schreiben lassen. Hierbei werden pro Tag eine Logdatei geschrieben. Für die Aufräumarbeiten in diesem Verzeichnis sind Sie selbst zuständig.

<setting name="LoggingPath" serializeAs="String">
<value>C:\temp</value>
</setting>

Wenn Sie hier keine Angabe machen (Standard), dann wird die Logdatei nur in das Verzeichnis C:\ProgramDate\ExMixedFolders\ geschrieben und nach 10Mb umbenannt, so dass nur 20MB an Logdaten zur Verfügung stehen.

Zur Fehlersuche könnte auch die Einstellung "ItemIdinlog" hilfreich sein. Diese können Sie wie folgt aktivieren.

      <setting name="ItemIdInlog" serializeAs="String">
        <value>2</value>
      </setting>

Wobei 0 = Keine ID bedeutet. 1 = Eine ExMixedFolders interne Id und 2 = ItemId aus Exchange (empfohlen).


Konfliktbenachrichtigung im Öffentlichen Ordner deaktivieren

Eine Konfliktbenachrichtigung im Öffentlichen Ordner kann auftreten, wenn zwei Benutzer gleichzeitig eine Nachricht ändern. Beispielsweise könnten Sie eine Nachricht bearbeiten und ExMixedFolders bekommt diese Änderung mit, daraufhin speichern Sie die Nachricht noch einmal, da Sie noch eine weitere Änderung vorgenommen haben. Wahrscheinlich wird es zu einer Konfliktbenachrichtigung kommen.

Wenn Sie diese Funktion von Exchange ausschalten möchten, so können Sie per ExMixedFolders den entsprechenden Ordner mit dem Ordner-Browser selektieren und die mittlere Maustaste drücken. Es wird nun ein versteckter Dialog erscheinen in dem Sie die entsprechende Option vorfinden.

Hier gibt es auch noch eine Erklärung der Eigenschaft (PR_RESOLVE_METHOD) von Microsoft: https://support.microsoft.com/de-de/kb/980047