Somebytes SoftwareSomebytes Software Entwicklung

(401) "Nicht autorisiert" - Fehler nach CU Update am Exchange.

The request failed. Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (401) Nicht autorisiert.


Das oben genannte Problem tritt auf, wenn der Client direkt auf dem Exchange Server installiert ist.

Nachdem Sie bei Exchange 2013 das CU 22, bei Exchange 2016 CU12  oder bei Exchange 2019 CU1 oder höher installiert haben, erhalten Sie beim Zugriff auf EWS die oben genannte Meldung.

Lösung:

Versuchen Sie die IP Adresse des Servers oder localhost. Wenn das nicht funktioniert, müssen Sie wie folgt vorgehen.

Sie können die von Ihrem EWS Client genutzte Adresse in den Registrykey HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa\MSV1_0 unter DisableLoopBackCheck eintragen. 

  1. Öffnen Sie den Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa\MSV1_0 
  2. Erzeugen Sie einen "Mehrteiligen Zeichenfolge" Wert namens DisableLoopBackCheck 
  3. Tragen Sie in das Wertefeld den CNAMEN oder DNS Alias zum EWS ein.

Hinweis: In ExMixedFolders oder EEAttachments log erhalten Sie evtl. in der Fehlermeldung den Namen den Sie in der Registry eintragen müssen:

     - WWW-Authenticate:Basic realm="WERT.EINTRAGEN",Negotiate,NTLM